Kontakt

Dr. Sandra Nischwitz
Dr. Sandra Nischwitz
Oberärztin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: +49 (0) 89-30622-403 /-408
Dr. Matthias Knop
Dr. Matthias Knop
Oberarzt der neurologischen Station, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 (0) 89-30622-463
Anke Schlee
Anke Schlee
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 89-30622-263

Weitere Informationen

Max-Planck-Gesundheitsforum

6131 1501054463

Akuter und chronischer Kopfschmerz

  • Datum: 20.02.2018
  • Uhrzeit: 18:30 - 20:00
  • Vortragender: Dr. Sandra Nischwitz & Dr. Matthias Knop
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: Hörsaal
  • Gastgeber: Prof. Dr. med. Ludwig Schaaf

Fast jeder Erwachsene dürfte ihn kennen, den Kopfschmerz. Akut nach durchzechter Nacht im Fasching oder bei Fön taucht er auf und verschwindet in der Regel auch wieder, mitunter mithilfe einer Schmerztablette. Doch Kopfschmerzen können auch viel stärker werden, etwa bei einer Migräneattacke oder in Folge von starken Verspannungen. Ist das Pochen, Drücken oder Hämmern im Kopf chronisch, wird die Behandlung schwieriger und gehört in die Hände von Experten.


Sandra Nischwitz und Matthias Knop leiten die neurologische Ambulanz bzw. die neurologische Station am Max-Planck-Institut für Psychiatrie. Am 20. Februar informieren Sie über verschiedene Arten von Kopfschmerz, über Therapien und Möglichkeiten der Vorbeugung. „Bei einem chronischen Kopfschmerz ist es wichtig, nicht durch zu häufige Schmerzmitteleinnahme zusätzliche Kopfschmerzen auszulösen“, weiß Oberärztin Nischwitz. „Tritt Kopfschmerz als Begleiterscheinung zu anderen neurologischen Symptomen auf, sollte man sich rasch ärztlich vorstellen, damit die Ursache gefunden und behandelt werden kann“, rät Oberarzt-Kollege Knop.



 
Zur Redakteursansicht
loading content