Neurologische Ambulanz

Neurologische Ambulanz

In der Neurologischen Ambulanz werden Patienten mit unterschiedlichsten neurologischen Erkrankungen behandelt. Hierfür stehen die Spezialambulanzen für entzündliche ZNS-Erkrankung, insbesondere Multiple Sklerose, und für Bewegungsstörungen, insbesondere Parkinson-Erkrankungen, zur Verfügung.

Darüber hinaus bieten wir im Rahmen einer Privatsprechstunde die Diagnostik und Behandlung aller neurologischen Krankheitsbilder an. Die Neurologische Ambulanz wird durch die diagnostischen Abteilungen ergänzt. Somit stehen alle neurologischen Untersuchungen zur Verfügung, einschließlich Kernspintomographie, Liquordiagnostik und Neuropsychologie. Zudem besteht die Möglichkeit einer interdisziplinären Diagnostik und Behandlung, insbesondere mit unserer Internistischen / Neuroendokrinologischen Abteilung und der Psychiatrischen Klinik. Die Neurologische Ambulanz arbeitet eng mit der Neurologischen Station zusammen, sodass bei Bedarf auch eine stationäre Diagnostik und Behandlung erfolgen kann (z. B. Komplexbehandlung Parkinson und Epilepsie). Die Mitarbeiter der Neurologischen Ambulanz sind zudem konsiliarisch im Klinikum München Schwabing tätig. Die Neurologische Ambulanz und Klinik bieten Ihnen eine kompetente, umfangreiche neurologische und interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung mit ausführlicher Beratung, unterstützt auch durch unsere Psychosoziale Beratung, in einer angenehmen, freundlichen Atmosphäre.

Diagnostische Verfahren

  • Elektroenzephalographie (EEG) einschließlich Schlafentzugs-EEG
  • Evozierte Potentiale:
    • AEP (akustisch evozierte Potentiale)
    • VEP (visuell evozierte Potentiale)
    • SSEP (somatosensorisch evozierte Potentiale)
  • Elektroneurographie motorischer und sensibler Nerven
  • Elektromyographie (EMG)
  • Ultraschalluntersuchung (Dopplersonographie) der hirnversorgenden Gefäße

Es stehen hierfür außerdem folgende Spezialambulanzen zur Verfügung:

Ambulanz für Bewegungsstörungen
Das Angebot der Spezialambulanz für Bewegungsstörungen am Max-Planck-Institut für Psychiatrie wendet sich schwerpunktmäßig an Patienten mit Parkinsonscher Krankheit in allen Erkrankungsstadien, aber auch an Patienten mit anderen Bewegungsstörungen wie essentiellem Tremor, Restless-Legs-Syndrom, Tic-Erkrankungen und tardiven Dyskinesien. mehr

Zur Redakteursansicht