Selbstsicher und angstfrei – die „SAFE-Gruppe“

Die SAFE-Gruppe ist ein offenes Angebot primär für ambulante Patientinnen und Patienten mit sozialen Phobien, depressiven Erkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen.

In der SAFE-Gruppe möchten wir Sie beim Aufbau von Selbstsicherheit unterstützen und hierdurch eine wesentliche Grundlage schaffen, auf der Sie soziale Ängste reduzieren und bewältigen können.

Es handelt sich um ein offenes Gruppenangebot mit bis zu 8 Teilnehmern, mit turnusmäßig wiederkehrenden Themen, das ca. 15 Therapiesitzungen umfasst. Interessenten können in jeder Sitzung einsteigen. Wir nehmen primär ambulante, bei Interesse/Indikation auch stationäre Patienten des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie mit sozialen Phobien, depressiven Erkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen (nach Rücksprache auch mit anderen Störungsbildern) auf. 

Wir greifen in den SAFE-Gruppen auf Therapieschulen-übergreifende Elemente zurück, u.a. eine Einführung in die Selbstwertarbeit und Achtsamkeit sowie Rollenspiele und Übungen zum Abbau sozialer Ängste mit Elementen aus dem "Training Sozialer Kompetenzen“.

Zur Redakteursansicht