Alles nur Geschwafel? Moderne Konzepte der Psychotherapie

Max-Planck-Gesundheitsforum

Anfahrt
  • Datum: 08.12.2015
  • Uhrzeit: 18:30 - 20:00
  • Vortragende(r): Dr. Samy Egli
  • Leitender Psychologe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: Hörsaal
  • Gastgeber: Prof. Dr. med. Ludwig Schaaf
Alles nur Geschwafel? Moderne Konzepte der Psychotherapie
„Psycho-Geschwafel“ - das ist einer der Vorwürfe, welcher der Psychotherapie gemacht wird. Es stimmt, dass Psychotherapie über das gesprochene Wort angewendet wird. Das war es dann aber auch schon mit dem wahren Anteil am „Geschwafel“.

Moderne, evidenzbasierte, integrative Psychotherapie unterscheidet sich sehr von gutem Zureden oder einfach mal Zuhören und ist ebenso weit entfernt von Rückführungen in frühere Leben oder Handauflegen. In der modernen Psychotherapie werden bewährte Methoden aus beispielsweise Verhaltenstherapie und Psychoanalyse erst wissenschaftlich auf ihre Wirkung überprüft und dann gezielt eingesetzt, um psychische Belastungen oder Störungen zu behandeln.

Dabei wird ein individuelles Entstehungs- und Erklärungsmodell der Erkrankung vor dem Hintergrund der persönlichen Lebensgeschichte und den aktuellen Lebensumständen erstellt. So werden dem Patienten die eigenen Erlebens- und Verhaltensmuster bewusst und damit für ihn selbst veränderbar gemacht. Das hilft den Leidensdruck und die Symptome psychischer Erkrankungen abzubauen.

Zur Redakteursansicht