Insomnie - um den Schlaf gebracht

Max-Planck-Gesundheitsforum

Anfahrt
  • Datum: 08.03.2016
  • Uhrzeit: 18:30 - 20:00
  • Vortragende(r): Dr. med. Pierre Beitinger
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: Hörsaal
  • Gastgeber: Prof. Dr. med. Ludwig Schaaf
Insomnie - um den Schlaf gebracht
Stress und Anspannung führen oft zu Schlafproblemen. Wir wissen aber aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein erholsamer Schlaf für das Wohlbefinden ist. Darum entwickeln wir oft Strategien, um uns einem gestörten Schlafrhythmus anzupassen. Dazu gehören übermäßiger Kaffee- oder Nikotinkonsum, Nickerchen am Tage und auch alkoholische Getränke vor dem Schlafengehen, einer Nachtschicht oder unregelmäßigen Schlafenszeiten. Daraus können sich ein sich wiederholender Kreislauf aus Ein- und Durchschlafstörungen, Gewohnheit, Anspannung und weiterer Stress entwickeln.

Da der Schlaf durch viele innere und äußere Einflüsse beeinträchtigt werden kann, versucht die moderne Schlafmedizin, Menschen mit nicht erholsamem Schlaf zu helfen. Vor allem bei länger andauernden Schlafstörungen sollte immer eine medizinische und seelische Ursachenklärung erfolgen. Therapeutisch stehen uns effektive nicht-medikamentöse und medikamentöse Maßnahmen zur Verfügung.

In diesem Vortrag gehen wir auf die unterschiedlichen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten ein und bewerten sie verständlich basierend auf dem neuesten Wissensstand.

Zur Redakteursansicht