Schlecht drauf oder depressiv? Depressionen erkennen und behandeln

Max-Planck-Gesundheitsforum

Anfahrt
  • Datum: 10.05.2016
  • Uhrzeit: 18:30 - 20:00
  • Vortragende(r): PD Dr. Dr. Susanne Lucae
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: Hörsaal
  • Gastgeber: Prof. Dr. med. Ludwig Schaaf
Schlecht drauf oder depressiv? Depressionen erkennen und behandeln
Die Depression ist eine schwere und mitunter lebensbedrohliche Erkrankung, da häufig Selbstmordgedanken auftreten und dann dringend eine Therapie eingeleitet werden muss. Für eine rasche Genesung ist es jedoch wichtig, bereits möglichst früh mit einer geeigneten Behandlung zu beginnen. Wann liegt also eine Depression vor? Wann muss eine medikamentöse Behandlung beginnen, wann ist Psychotherapie besser?

In diesem Vortrag werden wir erklären, wie die Diagnose „Depression“ gestellt wird, welche Untersuchungen gemacht werden müssen und wie die Behandlungsmöglichkeiten (Medikamente, Psychotherapie u. a.) aussehen. Denn für jeden Patienten muss individuell die beste Therapieform gefunden werden.

Meistens ist die Unterscheidung zwischen "schlecht Draufsein" und einer tatsächlichen Depression gut möglich – und dann muss rasch und richtig behandelt werden!

Zur Redakteursansicht