Weltweit größte Psychotherapiestudie "OPTIMA"

Weltweit größte Psychotherapiestudie "OPTIMA"

An der Studie können Patienten unserer Klinik sowie unserer Tagkliniken teilnehmen

Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen. Mit dieser Studie wollen wir einen Beitrag leisten, die Behandlung depressiver Erkrankungen zu verbessern. Wir wollen untersuchen, welche Formen von Psychotherapie besonders wirksam sind und welcher Patient von welcher Form der Psycho- therapie besonders profitiert. Die Studie OPTIMA soll helfen, Depressionen besser zu verstehen und gezielter behandeln zu können.

Das erwartet Sie

Am Anfang, zur Mitte und am Ende Ihres stationären Aufenthalts am MPI führen wir ausführliche Untersuchungen durch:

  • Blutabnahme
  • Psychologische Fragebögen
  • Testungen Ihres Gedächtnisses und Ihrer Konzentration
  • Tragen eines Fitness-Trackers, der Informationen über Ihre Schlaf- und Wachphasen aufzeichnet.

 Voraussetzungen

  • Diagnose einer Depression
  • Zwischen 18 und 75 Jahre alt
  • (Teil-)Stationärer Aufenthalt am Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Keine frühere psychotische oder bipolare Erkrankung
  • Kein Drogenkonsum oder übermäßiger Alkoholkonsum
  • Keine schwerwiegenden neurologischen oder internistischen Erkrankungen
  • Keine Schwangerschaft oder Stillperiode

Was haben Sie von Ihrer Teilnahme?

Sie unterstützen wissenschaftliche Forschung auf höchstem Niveau. Sie erfahren mehr über sich und die Entstehung sowie Aufrechterhaltung Ihrer Depression. Sie erhalten neben einer individuell abgestimmten pharmakologischen Therapie eine umfangreiche psychotherapeutische Behandlung. Sie erhalten für die Nachuntersuchung nach Ihrem Aufenthalt eine Aufwandsentschädigung von 60€.

 

Zur Redakteursansicht