Zwischen Schwarz und Weiß ist ganz viel bunt. Lesung und Gespräch

Münchner Woche für Seelische Gesundheit

  • Datum: 12.10.2021
  • Uhrzeit: 18:30 - 19:30
  • Vortragende(r): Eva Malchereck, Julia Schwind
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: Online
  • Kontakt: presse@psych.mpg.de
Zwischen Schwarz und Weiß ist ganz viel bunt. Lesung und Gespräch
Eva Malchereck hat nach ihrer Depressions-Diagnose lange Zeit im Max-Planck-Institut für Psychiatrie verbracht. Über diese Zeit hat sie ein Buch geschrieben. Sie liest daraus und spricht mit ihrer behandelnden Psychologin Julia Schwind.
Eva Malcherecks lesenswertes Buch

"Was mir am meisten geholfen hat, war die Erkenntnis, dass man mit Emotionen arbeiten kann und ihnen nicht ausgeliefert ist. Dafür musste ich aber auch erkennen, dass ich tatsächlich Emotionen besitze, diese habe ich nämlich gern verleugnet oder verdrängt." Dieses Resumee zieht Eva Malchereck. Eine ihrer Therapeutinnen, die Leiterin der Max-Planck-Tagklinik für Wissenschaftliche Psychotherapie Julia Schwind, hat ihr dabei geholfen, sich ihre Emotionen bewusst zu machen. Über diesen therapeutischen Prozess sprechen die beiden und geben Einblicke in ihre Empfindungen dabei. Eine seltene Möglichkeit, sehr persönliche Wahrnehmungen einer Patientin und Therapeutin im Gespräch zu erleben.

Eva Malchereck hat ihre Erfahrungen in einem lesenswerten Buch beschrieben. Daraus wird sie auch vorlesen und erläutern, was es mit Einzel- und Gruppentherapie auf sich hat, wieso Achtsamkeit wichtig ist und was sie unter Glück versteht.

Hier erfahren Sie mehr über das Buch von Eva Malchereck und können es downloaden.

Zur Redakteursansicht