Kontakt

Fachinformatiker/-in Systemintegration

Die Begriffe Hardware und Software, Informationstechnologie, Betriebssysteme und Netzwerke sind Ihnen nicht fremd und Sie begeistern sich dafür? Sie möchten verstehen, wie komplexe Systeme funktionieren und wie Hard- und Softwarekomponenten integriert werden und interessieren sich auch für Sicherheitsthemen wie Firewalls und Verschlüsselungen?

Dann bewerben Sie sich als Fachinformatiker/-in Systemintegration.

Aufgaben:

  • Planen, Installieren und Konfigurieren von komplexen IT-Systemen
  • Anwenderschulung
  • Systemintegration, Netzwerke
  • Service, Beratung und Betreuung, Fehleranalyse, Störungsbeseitigung
  • Marktanalysen
  • Arbeitsorganisation, Projektmanagement und Qualitätssicherung

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss mit guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern, Informatik und Englisch (Ihre Bewerbung sollte die letzten beiden Schulzeugnisse enthalten)
  • Interesse an Datenverarbeitung und Informatik
  • systematisches Denken und überlegtes Vorgehen (z. B. auftretende Störungen unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme systematisch eingrenzen und beheben)
  • service- und kundenorientiertes Auftreten (z. B. Anwender bei Auswahl und Einsatz von Rechnern und Netzwerken beraten, unterstützen und informieren)
  • gute Umgangsformen


Spätere berufliche Einsatzgebiete

Beschäftigung finden Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration in Unternehmen der IT-Branche. Sie sind auch in IT-Abteilungen von Betrieben unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche tätig, um die IT-Infrastruktur einzurichten und zu betreuen.

Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Fachinformatiker meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie in Frage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht von Entwicklung, Konfiguration und Integration von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik bis hin zu kaufmännischen Anwendungen oder Lernsystemen.


Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterentwicklungen im Bereich Datenverarbeitung sind Herausforderungen, denen sich Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration immer wieder neu stellen müssen.

Das Themenspektrum für eine fachliche Anpassungsweiterbildung ist breit und reicht vom EDV-Projektmanagement über EDV-Organisation bis zum IT-Support. Auch wenn sich Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden sie in Bereichen wie Entwicklung, Konfiguration und Integration von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik entsprechende Angebote.

 
loading content