Kontakt

Anke Schlee
Anke Schlee
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 89-30622-263
Dr. Britta Leise
Leiterin (Interim) des Historischen Archivs
Telefon: +49 (0) 89-30622-250

Unsere Geschichte

Besuchen Sie denZeitstrahl zur Geschichte des Instituts

Geschichte

100 Jahre Hirnforschung und Patientenversorgung

Besuchen Sie unseren Zeitstrahl!

1917 wurde die "Deutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie", die Vorgänger-Einrichtung des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie, gegründet. Neu war damals die Idee, ein fächerübergreifendes, privatfinanziertes und universitätsunabhängiges Hirnforschungsinstitut ins Leben zu rufen. Neu war auch die Herangehensweise: Der interdisziplinäre, naturwissenschaftlich orientierte Ansatz sollte der Psychiatrie neue Methoden, Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten eröffnen.

Dem Anspruch, das Gehirn immer besser zu verstehen, hat sich das Institut bis heute verschrieben. Forscher und Ärzte suchen neue Erkenntnisse über die Ursachen von psychiatrischen Erkrankungen, die in neue diagnostische Möglichkeiten sowie Behandlungs- und Präventionsansätze münden. Entscheidend dabei ist die einzigartig enge Verbindung von Grundlagenforschung, klinischer Forschung und Patientenversorgung. 

1998 wurde das bereits 1962 ausgegliederte theoretische Teilinstitut zum eigenständigen Max-Planck-Institut für Neurobiologie. Dort werden die grundlegenden Funktionen, der Aufbau, die Entwicklung und die Plastizität des Zentralen Nervensystems untersucht. Dieses Institut hat seinen Sitz in Martinsried.

 
loading content