Kontakt

Anke Schlee
Anke Schlee
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 89-30622-263
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
Multiple Sklerose Tag 2017

von 09:30 bis 14:00 Uhr

19
20 21 22 23 24 25 26
27 28

Max-Planck-Gesundheitsforum

Veranstaltungen

Süddeutscher Hypophysen- und Nebennierentag: Patiententag

215 1485187001

8. Süddeutscher Hypophysen- und Nebennierentag

Im Namen der Regionalgruppe München des Netzwerks Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen e.V. laden wir Sie herzlich zum 8. Süddeutschen Hypophysen-und Nebennierentag für Patienten, deren Angehörige, Interessierte und Ärzte ein.Nach den 8 Fachvorträgen erhalten Sie ausführlich Gelegenheit im Rahmen einer Expertenrunde Fragenzu stellen. Ihre Fragen können auch vorab schriftlich formuliert und an der Anmeldung abgegeben werden.Bitte beachten Sie daß eine schriftliche Voranmeldung unbedingt erforderlich ist und für die Teilnahmeein Unkostenbeitrag für Verpflegung und Getränke in Höhe von 10 € pro Person (Netzwerkmitglieder5 €) in bar erhoben wird. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen! [mehr]

Symposium

8385 1484815009

100 Jahre - Max Planck Institut für Psychiatrie/ Max Planck Institut für Neurobiologie

Herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler veranschaulichen den aktuellen Stand der Forschung. Wir freuen uns auf Vorträge der folgenden Sprecher: Richard Axel • Cori Bargmann • Karl Deisseroth • Tom Insel • Reinhard Jahn • May-Britt Moser • Huda Zoghbi [mehr]

Max-Planck-Gesundheitsforum

6130 1471958638

100 Jahre Max-Planck-Institut für Psychiatrie: Ausstellung zur Geschichte und Ausblick zur aktuellen Forschung

100 Jahre Max-Planck-Institut für Psychiatrie spiegeln die Entwicklung der Psychiatrie im 20. Jahrhundert in Deutschland wieder: Von der bloßen Beobachtung verhaltensauffälliger Menschen hin zu molekulargenetischen Untersuchungen des Gehirns. [mehr]

Fortbildung

8763 1485246960

"State of the art": Seminar für Niedergelassene Ärzte

Fortbildung am Max-Planck-Institut für Psychiatrie für Niedergelassene Ärzte [mehr]

Max-Planck-Gesundheitsforum

6134 1487069165

Achtsam und gezielt essen: Was ist bei psychiatrischen Erkrankungen besonders wichtig?

Warum ist Essen viel mehr als nur Ernährung? Gerade bei psychiatrischen Patienten ist das „Drumherum“ besonders wichtig: Bewusstes Essen, Genuss- und Achtsamkeitstraining können einer Gewichtszunahme vorbeugen, die Körperwahrnehmung verbessern und den Blick für Positives schärfen. Eine Steigerung der Lebensqualität sowie dauerhafte Gewichtsregulation können sich einstellen. Aber was ist überhaupt Achtsamkeit? Was ist Genuss? [mehr]

 
loading content