Forschungsklinik als exzellentes Weiterbildungszentrum ausgezeichnet

Max-Planck-Institut für Psychiatrie erhält Zertifizierung der Fachgesellschaft

13. Mai 2019

Die Klinik des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie wurde erstmals mit dem Siegel der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) als exzellentes Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie zertifiziert.

Die Kommission der DGPPN machte sich zwei Tage lang ein umfassendes Bild davon, wie Fachärzte ausgebildet werden, welche Fort- und Weiterbildungen in der Forschungsklinik des Max Plack Instituts für Psychiatrie angeboten werden und sprach mit den zuständigen Weiterbildern sowie der Klinikleitung. Das Gesamturteil lautet „exzellent“. „Wir freuen uns über dieses sehr positive Ergebnis und sind stolz auf die Möglichkeiten der Weiterbildung, die wir in unserer Forschungsklinik anbieten. Wir hoffen, durch das Zertifikat der DGPPN noch attraktiver für zukünftige Bewerber zu sein“, freut sich Martin Keck, Direktor und Chefarzt der Klinik am Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Das Zertifizierungsverfahren basiert auf den von der „Union Européenne des Médecins Spécialistes” erarbeiteten Kriterien zur Qualitätssicherung und Qualitätsoptimierung für Weiterbildungszentren. Diese sind an die aktuellen, nationalen Anforderungen für die psychiatrisch-psychotherapeutische Weiterbildung angepasst.

Zur Redakteursansicht