Unsere Stationen

Manchmal ist eine stationäre Aufnahme wichtig und sinnvoll. Unsere Klinik bietet einen geschützten Raum, der entlastend wirken kann. Wir unterstützen Sie dabei, sich auf sich zu konzentrieren und Ihren Weg aus Ihrer Erkrankung zu finden. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir einen Behandlungsplan. Dabei arbeiten wir im Team zusammen: Ärzte und Psychologen sowie zum Beispiel Ergo-, Arbeits-, Kunst- und Physiotherapeuten sowie Sozialarbeiter.

Wir sind eine Forschungsklinik - daher ist es uns besonders wichtig, viel über Sie und Ihre Erkrankung zu erfahren. Um psychiatrische Störungen besser behandeln und eines Tages vielleicht sogar davor schützen zu können, müssen wir mehr wissen. Wir freuen uns deshalb, wenn Sie an unserer Biobank und vielleicht auch an Studien, die wir durchführen, teilnehmen. Sie unterstützen so aktiv unsere Forschung, damit wir in Zukunft psychiatrische Erkrankungen noch besser behandeln können.

Häufig leiden unsere Patientinnen und Patienten zusätzlich an neurologischen, chirurgischen, orthopädischen oder internistischen Begleiterkrankungen. Diese behandeln wir in Kooperation mit entsprechenden Fachärzten mit.

Für Ihre stationäre Behandlung benötigen wir die Anmeldung durch einen niedergelassenen Arzt oder Psychotherapeuten. Sie oder er ist Ihr erster Ansprechpartner, wenn Sie überlegen, zu uns zu kommen.
Hier gibt es Informationen für unsere Zuweiser, hier für unsere PatientInnen.

Unsere Oberärztinnen und Oberärzte der Stationen sind für Sie da!

 

Zur Redakteursansicht