Neujahrssymposium

Symposium

  • Datum: 23.01.2021
  • Ort: Max-Planck-Institut für Psychiatrie
  • Raum: online
  • Gastgeber: Prof. Dr. Dr. Elisabeth Binder/ Prof. Dr. Peter Falkai/ Prof. Dr. Susanne Lucae/ Dr. Matthias Knop
  • Kontakt: fortbildung-psychiatrie@psych.mpg.de
virtuelles Neujahrssymposium
Fortbildung am Max-Planck-Institut für Psychiatrie für Niedergelassene Ärzte

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir würden uns sehr freuen, Sie am Samstag, den 23. Januar 2021, zu unserem vierten Neujahrssymposium an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie erstmals digital begrüßen zu dürfen und möchten Sie hierzu herzlich einladen!

Nachdem wir nach unserem letzten Symposium sehr gute Rückmeldungen erhielten, haben wir auch diesmal für die neuropsychiatrische Praxis relevante Themen ausgewählt. Diese präsentieren wir Ihnen zusammen mit den neuesten praxisrelevanten Ergebnissen aus der neuropsychiatrischen Forschung. In zwei interaktiven Workshops haben Sie außerdem wieder die Möglichkeit, mit ExpertInnen unseres Fachgebiets spezielle Themen eingehender zu bearbeiten und zu diskutieren.

Mit einem interessanten Programm hoffen wir, dass Sie einen spannenden und angenehmen Vormittag mit uns verbringen werden.Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme!

Hinweis zur Corona-Pandemie: Die Veranstaltung wird in diesem Jahr digital per Zoom stattfinden. Bitte melden Sie sich an, Sie erhalten dann die erforderlichen Informationen zur Teilnahme an den Vorträgen, an den Workshops und an den Lernerfolgskontrollen per E-Mail.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung unter: fortbildung-psychiatrie@psych.mpg.de; Telefon: 089-30622-586

Teilnahmegebühr: keine

Fortbildungszertifikat der BLÄK: Teilnahme an den Vorträgen 3 CME-Punkte, Teilnahme an einem Workshop 1 CME-Punkt, für die Teilnahme an den Lernerfolgskontrollen je 1 CME-Punkt, gesamt 6 CME-Punkte. Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt.

Fortbildungspunkte bei der Psychotherapeutenkammer wurden beantragt.

Zur Redakteursansicht