Wichtig für Ihren Aufenthalt bei uns

Wichtig für Ihren Aufenthalt bei uns

Sie denken über eine stationäre Behandlung nach
Ihr erster Ansprechpartner ist Ihr behandelnder niedergelassener Arzt oder Psychotherapeut. Mit ihr oder ihm sollten sie die stationäre Behandlung bei uns besprechen. Sie können sich im Vorfeld auch an unsere Telefonsprechstunde wenden, um offene Fragen zu klären. mehr

Was Sie mitbringen sollten

Zur Aufnahme

  • Versichertenkarte
  • Einweisungsschein des Haus- oder Facharztes
  • Ggfs. ALG II Bescheid, Behindertenausweis
  • Medikamente, die Sie zu Hause einnehmen
  • Vorbefunde wie Arztbriefe, Röntgenaufnahmen, CT/MRT, EKG oder EEG, Blutbefunde
  • Sofern vorhanden: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Sofern vorhanden: Allergiepass, Impfpass, Röntgenpass, Diabetikerausweis, Blutgruppenausweis

Für Ihren Aufenthalt

  • Ihre Hilfsmittel (z.B. Rollator, Gehstock, Brille, Hörgerät)
  • Ausreichend bequeme Kleidung (auch für Ausflüge, Sport) sowie Nachtwäsche
  • Ggfs. Badetuch
  • Kosmetik- und Körperpflegeartikel
  • Kontaktdaten von Verwandten und Freunden

Bitte bringen Sie möglichst keine Wertsachen und größere Geldbeträge mit (hierfür können wir keine Haftung übernehmen; abschließbare Aufbewahrungsmöglichkeiten sind begrenzt).

Wahlleistungen

Sie können bei uns Wahlleistungen in Anspruch nehmen: Dies kann die Unterkunft in einem Einzelzimmer sein, das Sie je nach Verfügbarkeit erhalten. Sie können auch die Behandlung durch einen unserer Leitenden Ärzte als ärztliche Wahlleistung erhalten. Wenn Sie über eine private bzw. Zusatzkrankenversicherung verfügen, übernimmt diese je nach Vertrag die Wahlleistungen.

 

Besuchszeiten

Wir freuen uns, wenn unsere Patientinnen und Patienten Besuch bekommen. Stimmen Sie diesen bitte je nach dem individuellen Therapieplan ab: zwischen 8 und 21 Uhr, bevorzugt am Nachmittag nachdem die meisten Therapien sowie Arzt- und Psychologengespräche vorüber sind.
Foto: Kai Otto Architekten / Ines Jenewein
Zur Redakteursansicht