Moritz Kirchner erhält Azubi-Preis 2015 der Max-Planck-Gesellschaft

Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Berufsausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration

21. Juli 2015

Moritz Kirchner nach den 6,4 Kilometern B2Run Firmenlauf im Münchner Olympiastadion.

Seit 2007 vergibt die Max-Planck-Gesellschaft jährlich den mit 750 € dotierten Azubi-Preis. Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung für herausragende berufliche und schulische Leistungen. Außerdem wird ein besonderes Augenmerk auf die persönliche Entwicklung und das soziale Engagement während der Ausbildung gelegt.

Zu den diesjährigen 17 Gewinnern gehört Moritz Kirchner, der am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München seine Ausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration mit großem Erfolg absolviert hat. Während seiner Ausbildungszeit hat er sich ganz besonders um Netzwerkangelegenheiten gekümmert und auch die anspruchsvollsten Aufgaben erfolgreich bewältigt und selbstständig Mitarbeiterschulungen gegeben.

„Nebenher“ war Moritz Kirchner Jugendvertreter in der Gesamt Jugend- und Auszubildendenvertretung der Max-Planck-Gesellschaft und hat sich mit großem Engagement für die Interessen anderer Azubis eingesetzt. Auch in unserem Lauf-Team werden wir ihn sehr vermissen.

Wir gratulieren Moritz Kirchner herzlich zu dem tollen Erfolg!

AN

Zur Redakteursansicht